Märchen-Blogparade: Es war einmal …

… ein Aufruf zu einer Blogparade, der zum Ziel hatte, viele neue Märchen zu sammeln.

Verlängert bis 18.5.2013!

Gelegentlich habe ich an Blogparaden zu ernsten oder lustigen Themen teilgenommen, mal war auch die Aussicht auf einen Gewinn, Anlass genug mitzumachen.

Die Märchen-Blogparade ist mein erster Versuch, selbst eine solche Reihe ins Leben zu rufen. Eure Aufgabe ist es, ein Märchen zu schreiben. 200 Jahre nach dem Erscheinen der Märchen der Gebrüder Grimm trägst Du dazu bei, diese Erzählform am Leben zu erhalten.

Die Brüder Grimm von Elisabeth Jerichau-Baumann [Public domain], via Wikimedia Commons

Die Gebrüder Grimm (Gemälde von Elisabeth Jerichau-Baumann, Nationalgalerie Berlin) veröffentlichten von 200 Jahren ihre Sammlung von Kinder- und Hausmärchen.

Der Text soll die klassischen Gattungsmerkmale eines Märchens erfüllen. Dies sind unter anderem:

  • Der Text beginnt mit »Es war einmal…« und enden mit »… und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch heute.«
  • Raum und Zeit sind unbestimmt.
  • Die Geschichte wird im Präteritum erzählt.
  • Im Mittelpunkt steht ein Held, der aus einer schwierigen Situation gerettet werden muss oder andere aus  einer solchen Situation befreit.
  • Die Figuren entbehren jeder Individualität (»ein König«, »ein Schneiderlein« oder »ein Müller«).
  • Bestimmte Zahlen spielen eine Rolle: drei und sieben, aber auch die 13 als Unglückszahl.
  • Die Rollen von gut und böse sind klar verteilt.
  • Tiere oder Gegenstände können sprechen und kommunizieren mit den Menschen.
  • Das Gute gewinnt am Ende der Erzählung.

Weitere Hinweise, wann eine Erzählung ein Märchen ist, findet Ihr auf dieser Seite.

Zu den Regeln: 

  • Bitte schreibt Eure Beiträge bis zum  10. Februar 2013 11. Mai 2013.
  • Verlinkt dazu in Eurem Text auf diesen Post (per Pingback). Zur Sicherheit bitte ich um einen kurzen Kommentar unter diesem Text mit dem Link.
  • Wer (noch) keinen eigenen Blog hat, aber gerne mitmachen möchte, kann den Text auch bei mir veröffentlichen. Bitte in diesem Fall einfach eine kurze Mail an maerchen@hildwin.de
  • Zu gewinnen gibt es – außer Ruhm und Ehre – nichts.

Ich freue mich auf Deinen und Deinen und Deinen Beitrag.

Flattr this!

8 Reaktionen auf “Märchen-Blogparade: Es war einmal …

  1. Pingback: Gestank im Hexenhaus | Textqualität Blog

  2. Pingback: Die gewöhnliche Hausgans | Analoges und digitales Leben.

  3. Pingback: Der Fischerjunge und die versunkene Krone | Textqualität Blog

  4. Pingback: Das Schneekind – Eine Vorweihnachtsgeschichte | kritikkultur.de

  5. Pingback: Nachdenk-Märchen: Der Fliegende Prinz | Nachdenk-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *