Chris Potter live at The Village Vanguard: Anhören!

The Village Vanguard (Foto: scottlenger on flickr (CC BY-NC-ND 2.0))

The Village Vanguard (Foto: scottlenger on flickr (CC BY-NC-ND 2.0))

Clubs, die einem in einem Reiseführer empfohlen werden, stufe ich normalerweise als Touristenhöllen ein. Oder sie haben ihre beste Zeit längst hinter sich und dienen nur noch als zweitklassiger Abklatsch für die Gäste der Stadt.

Wirklich nichts dergleichen trifft auf The Village Vanguard zu. Der Kellerclub, bestehend seit 1935, wird im aktuellen Lonely Planet als der Jazz-Club in New York empfohlen. Und tatsächlich: Er ist der Jazz-Club, wahrscheinlich nicht nur in New York. Ich gebe zu, es hat etwas gedauert, bis ich das auch realisiert hatte. Das mag daran liegen, dass ich mich im Jazz eher nicht auskenne. Ich mag die Musik.

Village Vanguard: Liebevolle minimalistische Ankündigung

Village Vanguard: Liebevolle minimalistische Ankündigung

Wie ich schon schrieb, besuchten wir anlässlich des New York-Besuches ein Chris Potter-Konzert im Village Vanguard. Er spielt sehr technisch, sehr kühl. Das muss man schon mögen – keine leichte Kost. Unlängst veröffentlichte er sein erstes Album beim bedeutenden Label ECM: The Sirens.

Und einen Tag bevor wir in New York unser Chris Potter-Konzert erlebten, hat National Public Radio (NPR) genau dort im Village Vanguard und eben mit diesem Chris Potter und seinen drei anderen überragenden Musikern das Konzert aufgezeichnet, dass wir dann auch hörten.

NPR

 

Und nun? NPR hat 12 eindrucksvolle Bilder und 73 Minuten und 14 Sekunden Musik für Euch.

Das Album The Sirens kann bei amazon bestellt werden.

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *