Hochbetrieb am Sonntagnachmittag

Leitkegel

Leitkegel by 4028mdk09 [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Sonntag Nachmittag, strahlender Sonnenschein. In der Nähe des Immer-noch-Hauptstadtflughafens TXL herrscht auf einem eingezäunten Geländer hinter einer ehemaligen französischen Alliertensiedlung Hochbetrieb.

Rund 20 Karossen schleichen über die schmalen Fahrbahnen. In der Baracke fragt die Aufsicht die Neuankömmlinge, ob dies ihr erstes Mal sei. Hier auf diesem Platz. Wenn sie die Frage bejahen, sind die Regeln schnell erklärt: Nicht schneller als 30. Straßenverkehrsordnung gilt, selbstverständlich. Die große weiße Fläche darf nicht befahren werden. Die Straßen sind keine Einbahnstraßen, auch wenn die Mehrzahl der Autos linksherum fährt. Herdentrieb.
Alles lesen

Flattr this!

Petitionen sind nichts für die Kurzstrecke

Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden. (Art 17 Grundgesetz)

Empörung vor dem Bundestag (Foto: Tobias Koch)

Empörung vor dem Bundestag (Foto: Tobias Koch)

Das Petitionsrecht ist eines der ältesten Bürgerrechte in Deutschland. Bereits das Allgemeinen Preußischen Landrecht von 1794 sah vor, dass die Menschen sich mit Gesuchen an die Mächtigen wenden konnten. Die Väter des Grundgesetzes verewigten das Petitionsrecht als demokratisches Grundrecht im Artikel 17, gleich hinter dem Artikel über die Staatsangehörigkeit. Wobei das Petitionsrecht nicht nur deutschen Staatsbürgern, sondern „jedermann“ zusteht. Alles lesen

Flattr this!

Blogparade auf amtlichem Papier

Gebloggt: In einer Drucksache des Deutschen BundestagesEine Blogparade in einer Drucksache des Deutschen Bundestages – ja das gibt es!

Zwischen Ende Oktober und Mitte Dezember 2012 hatte die Projektgruppe Kultur, Medien, Öffentlichkeit zu einem besonderen Beteiligungsformat eingeladen: In einer so genannten Blogparade sammelte die Projektgruppe Meinungen und Ideen zum Thema Kommunikation im Netz. Die Ergebnisse wurden im 13. Zwischenbericht der Enquete-Kommission veröffentlicht. Mein Beitrag ab Seite 96. Alles lesen

Flattr this!

Alle S-Bahnhöfe in Berlin an einem Tag (2. Update)

Hinweis: Die Tour ist absolviert: Eine erste Bilanz

Die Berliner S-Bahn treibt ihre Fahrgäste gelegentlich zur Verzweiflung. Verspätungen, Zugausfälle und defekte Wagen. Dennoch: Mir ist die S-Bahn ans ans Herz gewachsen. Ich fahre gerne mit der S-Bahn. Doch viel zu oft auf eingefahrenen Strecken. Immer nur den nördlichen Teil der S1 – das kann es doch auch nicht sein. Es gibt so viele Bahnhöfe in Berlin, die ich nicht kenne.

Der Kollege @bjoerngrau fuhr neulich alle Berliner U-Bahn-Strecken ab und brauchte dafür 15 Stunden. Wie die Linken nun mal so sind, geht bei ihnen nichts unpolitisch. Die Fahrt wurde mit einer Gefährdungsanalyse verbunden werden.

Wir wollten doch beobachten, wie die Leute in öffentlichen Verkehrsmitteln miteinander umgehen, denn im Rahmen der #aufschrei-Debatte wurde häufig davon berichtet, wie Menschen – hauptsächlich Frauen – im öffentlichen Nahverkehr belästigt wurden.

Ihr Ergebnis ist beruhigend: Es sei „fast nichts und erst recht nichts Schlimmes passiert„, bilanzieren sie.
Alles lesen

Flattr this!