Erste Sätze – Hans Hellmut Kirst: 08/15

Das Buch wurde mit Blacky Fuchsberger in der Rolle des Gefreiten Asch verfilmt.

08/15

Ein weiteres Buch aus dem Nachlass meines Großvaters ist »08/15 in der Kaserne« von Hans Hellmut Kirst. Der erste Teil einer Trilogie, von der ich zwei Bände besitze. Auch dieses Kriegsbuch steht seit Jahrzehnten ungelesen in meinem Bücherregal.

»Eingeteilte links ‚raus!« rief Hauptwachtmeister Schulz, allgemein nur »der Spieß« genannt. Seine Stimme dröhnte über den Appellplatz und flackerte von den Wänden der Kasernenbauten wider. Es war eine mächtige, satte, selbstzufriedene Stimme; Bierdunst und Zigarrenrauch hatten sie eingeölt und angeraucht. Schulz hörte sie gerne.

Hans-Hellmut Kirst, 08/15 in der Kaserne
Lizenzausgabe, undatiert.

Mein Großvater erhielt das Buch Weihnachten 1976 – mehr als 20 Jahre nach seinem Erscheinen.

Lieferbar bei Amazon nur für den Kindle: 08/15 In der Kaserne

Den Älteren unter meinen Lesern ist die Redewendung „08/15“, abfällig für Standard, sicherlich ein Begriff.

Flattr this!

2 Reaktionen auf “Erste Sätze – Hans Hellmut Kirst: 08/15

  1. Pingback: Results for week beginning 2013-07-22 | Iron Blogger Berlin

  2. Die Zahl 08/15 hat noch weitaus mehr Bedeutung, als es die meisten vielleicht vermuten würdem. Nicht nur, dass hinter dem Synonym für „gewöhnlich“ die Bezeichnung für ein Maschinengewehr steckt, sondern auch die allererste DIN-Norm in Deutschland. Denn die DIN 1 war die erste industrielle Vorgabe für die Produktion eines Kegelstiftes, der u.a. in dem Maschinengewehr 08/15 verbaut wurde.

    Mehr dazu auf: http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/wirtschaft_und_finanzen/normen/geburt_normen.jsp

    Danke übrigens für den Buchtipp. Ich werde mir das vielleicht beizeiten einmal gönnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *