Facebook-Bilderschnipsel

Christoph Kappes erläutert in Wort und Bild, warum ihn die Aufregung um die Abmahnung für das facebook-Vorschaubild kälter lässt als andere.

Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs zur Google-Bildersuche spricht zwar von einer Urheberrechtsverletzung, die „Geltendmachung des Unterlassungsanspruchs“ sei jedoch „rechtsmissbräuchlich“.

Abmahnungen sind lästig – ohne Zweifel. Aber Abmahnungen haben die Funktion, Streitigkeiten auf direktem und kostengünstigem Weg ohne Einschaltung eines Gerichts beizulegen. Das wird sich hier allerdings wohl nicht vermeiden lassen, wenn die Sache geklärt werden soll.

Andererseits kann ich in einem Zivilverfahren auch jeden verklagen. Besondere Voraussetzungen sind dazu nicht nötig. Ob ich gewinne, steht auf einem anderen Blatt.

Flattr this!