Twitter – falsch erklärt (oder: Oliver Kahn lässt jetzt twittern)

Vor vielen, vielen Leuten im Fernsehen:

Oliver Kahn: „Du schreibst.“

Jeannine Michaelsen: „Wir folgen Harald Schmidt. Und deswegen kann auch Harald Schmidt jetzt lesen, was wir schreiben.“

Und der Account von Harald Schmidt war dann auch noch ein Fake. Vielleicht hätten sie es doch lassen sollen, wenn es nur PR ist.

Aber Euer Studio auf Usedom gefällt mir.

Flattr this!