Alle S-Bahnhöfe in Berlin an einem Tag (2. Update)

Hinweis: Die Tour ist absolviert: Eine erste Bilanz

Die Berliner S-Bahn treibt ihre Fahrgäste gelegentlich zur Verzweiflung. Verspätungen, Zugausfälle und defekte Wagen. Dennoch: Mir ist die S-Bahn ans ans Herz gewachsen. Ich fahre gerne mit der S-Bahn. Doch viel zu oft auf eingefahrenen Strecken. Immer nur den nördlichen Teil der S1 – das kann es doch auch nicht sein. Es gibt so viele Bahnhöfe in Berlin, die ich nicht kenne.

Der Kollege @bjoerngrau fuhr neulich alle Berliner U-Bahn-Strecken ab und brauchte dafür 15 Stunden. Wie die Linken nun mal so sind, geht bei ihnen nichts unpolitisch. Die Fahrt wurde mit einer Gefährdungsanalyse verbunden werden.

Wir wollten doch beobachten, wie die Leute in öffentlichen Verkehrsmitteln miteinander umgehen, denn im Rahmen der #aufschrei-Debatte wurde häufig davon berichtet, wie Menschen – hauptsächlich Frauen – im öffentlichen Nahverkehr belästigt wurden.

Ihr Ergebnis ist beruhigend: Es sei „fast nichts und erst recht nichts Schlimmes passiert„, bilanzieren sie.
Alles lesen

Flattr this!

Subway in New York

Die New Yorker U-Bahn ist ein effizientes und nach meinem Eindruck sicheres Verkehrsmittel. Offiziell heißt sie Subway, um damit zu fahren, benötigt man eine MetroCard. Der Linienplan mit seinen vielen Farben, Buchstaben und Zahlen verwirrt auf den ersten Blick etwas, aber heute hat man für so etwas ja eine App. In New York gibt es derer viele. Die beste von diesen ist nach meinem Eindruck embark NYC. App-Store-Link hier.

Der iPod des Jüngsten nahm diese wunderbare Ansage auf, die jedoch nicht in allen Zügen zu hören ist:

Hier noch ein paar Eindrücke aus den Bahnhöfen

Down Town Trains

Down Town Trains – ob man rauf oder runter fahren will, muss man wissen.

 

Grand Central Station

Grand Central Station

Alles lesen

Flattr this!